Suche
Suche Menü

Das Projekt „Inklusive IT-Berufe“

„Usability“ rückt mit fortschreitender Alterung der Gesellschaft und der Verbreitung neuer Technologien in allen Bevölkerungsschichten zunehmend in den Fokus bei der Entwicklung von IT-Produkten und -Services.
Menschen mit Behinderungen haben eine spezifische Perspektive auf dieses Thema – sowohl als Nutzer wie auch als Gestalter von ITK-Systemen und -Services. Deshalb bietet es sich an, diese Mitarbeiter bei der Produktentwicklung von Beginn an in die Entwicklungs-Teams einzubinden. Dies geschieht derzeit noch viel zu selten. Aktuell sind nur rund ein Prozent aller Auszubildenden in den IT-Berufen Behinderte, obwohl die Branche als Vorreiter für innovative Arbeitsformen und räumliche wie zeitliche Flexibilität gilt.

Das für dreieinhalb Jahre aus dem Ausgleichsfond des BMAF geförderte Projekt „Inklusive IT-Berufe“ soll gute Erfahrungen aus der IT-Ausbildung von Schwerbehinderten in großen Firmen und bei Bildungsdienstleistern in die Breite tragen und für alle Unternehmen des BITKOM nutzbar machen. Im Mittelpunkt stehen der Erfahrungsaustausch im Netzwerk, die gegenseitige Unterstützung durch Handreichungen und Beispiele erfolgreicher Praxis sowie ein öffentlichkeitswirksames Marketing für schwerbehinderte IT-Auszubildende.

Projektlaufzeit:

3 ½ Jahre
gefördert aus dem „Ausgleichsfonds für überregionale Vorhaben zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben”

Mitwirkende:

  • Dr. Stephan Pfisterer, BITKOM, Projektleiter
  • Bettina Busse, BITKOM, Projektmanagerin
  • beratendes Netzwerk aus großen, kleinen und mittleren Unternehmen; Vertretern von Bildungsdienstleistern und der Bundesagentur für Arbeit

Ziele:

  • Dokumentation von guten Beispielen für die IT-Ausbildung schwerbehinderter Menschen in der betrieblichen Praxis
  • Analyse der Bedingungen, Aufbereitung der Erfahrungen für den Transfer in andere Unternehmen, Zusammenstellung praktischer
  • Hilfen, Öffentlichkeitsarbeit für Inklusion in der IT-Ausbildung
  • Anhebung des Anteils schwerbehinderter Jugendlicher an den Auszubildenden in IT-Berufen um ein Drittel
  • Gewinnung von 30 kleinen und mittleren Unternehmen für die Ausbildung von IT-Azubis mit schweren körperlichen Behinderungen

Formate:

  • Workshops und Fachtagungen
  • barrierefreie Webseite

Hintergrund

Umfrage unter BITKOM-Mitgliedsunternehmen: Auszubildende mit schweren Behinderungen in den IT-Berufen (barrierefreies PDF)

Ausführliche Projektskizze (barrierefreies PDF)

In a nutshell: Das Projekt in Kürze (barrierefreies PDF)