Suche
Suche Menü

Leitfaden: Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten

Die Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT haben den Leitfaden „Berufs- und Studienorientierung inklusiv gestalten. Handicap – na und?“ entwickelt. Der Leitfaden wurde aus der Praxis für die Praxis erarbeitet und wendet sich an engagierte Akteure wie Lehr- und Beratungsfachkräfte oder in der Schulsozialpädagogik bzw. Berufseinstiegsbegleitung Tätige sowie an Multiplikatoren und Netzwerkpartner. Er ist kein Handbuch zum Umgang mit jungen Menschen mit Behinderung, sondern will allen Beteiligten Mut machen, junge Menschen mit und ohne Handicap auf ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen. Handlungsleitend ist die Grundidee, allen Jugendlichen in gleicher Qualität eine stärkenorientierte und auf den individuellen Bedarf ausgerichtete Berufsorientierung anzubieten.

Über die Regionaldirektionen der Bundesagentur für Arbeit und die örtlichen Agenturen für Arbeit sowie über die Landesarbeitsgemeinschaften SCHULEWIRTSCHAFT wird das Arbeitsmittel jeder allgemeinbildenden Schule zur Verfügung gestellt. Eine Printversion kann auch auf den Seite von SCHULEWIRTSCHAFT direkt bezogen werden:

http://www.schulewirtschaft.de