Suche
Suche Menü

Der Projektbeirat

Gerhard Rasokat, Bundesagentur für Arbeit

Leiter der Großkundenbetreuung Region Nord-Ost

Gerhard Rasokat

Herr Rasokat hat an der Universität Köln Betriebswirtschaftslehre studiert und ist nach langjähriger Tätigkeit bei internationalen Unternehmen seit 2011 als Leiter der Großkundenbetreuung für die Region Nord-Ost verantwortlich (neue Bundesländer einschl. Berlin, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig Holstein). Im Rahmen seines Aufgabengebietes befasst er sich intensiv mit der Integration von Menschen mit Behinderung in Ausbildung und Arbeit.

Ferdinand Tempel, Deutsche Telekom AG

Konzernbeauftragter für Barrierefreiheit – Design for All

Tempel web

Dipl. Ing. Ferdinand Tempel studierte Nachrichtentechnik und kam 1984 zur Telekom. Schwerpunkte seines Wirkens lagen neben Stationen in technischen Abteilungen, Strategie und Ordnungspolitik im General-Management als Regionalleiter in Vertriebs- und Kundenservicebereichen. Von 2007-2013 verantwortete er alle Projektaktivitäten des Innovationsprojektes T-City in der T-City Friedrichshafen.

Seit Beginn des Jahres 2014 ist er Konzernbeauftragter für Barrierefreiheit – Design for All für den Konzern der Deutschen Telekom und wirkt u.a. in der BITKOM-Arbeitsgruppe „Barrierefreiheit“ mit.

Kirsten Vollmer, Bundesinstitut für Berufsbildung

Ausschuss für Fragen behinderter Menschen

Kirsten Vollmer

Kirsten Vollmer hat nach dem Studium der Politischen Wissenschaften, Philosophie und Germanistik zunächst mehrere Jahre in der Auslandsabteilung und als Chef vom Dienst im Bundespresseamt gearbeitet.

Nach sechsjährigem Erziehungsurlaub für zwei Kinder ist sie seit 13 Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) tätig. Seit 7 Jahren bildet dort die berufliche Bildung behinderter Menschen ihr Aufgabenfeld. Zu ihrem Tätigkeitsfeld gehört auch die fachliche Geschäftsführung des Ausschusses für Fragen behinderter Menschen (AFbM), eines gesetzlichen Fachunterausschuss des Hauptausschusses des BIBB.

Constanze Weiland, Siemens AG

Corporate Technology RTC SYE UID-DE

Constanze Weiland

Constanze Weiland arbeitet seit 2007 im Accessibility Competence Center der Siemens AG. Sie ist Diplom-Informatikerin und ausgebildeter Usability Consultant.

Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind Accessibility- und Usability-Evaluierungen in kommerziellen und Forschungsprojekten. Im Bereich Barrierefreiheit arbeitet Sie eng mit der Siemens Professional Education zusammen. Darüber hinaus ist sie in der internationalen Accessibility-Standardisierung bei ISO/IEC aktiv.